Feldsalat Smoothie Rezept

Feldsalat Smoothie Rezept: ein schmackhafter, grüner Smoothie
Feldsalat Smoothie Rezept: ein schmackhafter, grüner Smoothie

Wir haben hier ein Feldsalat Smoothie Rezept mit Bananen, Honig, Leinsamen und Kokosraspeln zusammengestellt. Der Feldsalat ist ein typischer Wintersalat. Er schmeckt lecker nach Nüssen und hat viele tolle Nährstoffe. Durch ätherische Öle erhält er seinen einzigartigen Geschmack. Der Feldsalat hat viele Vitamine und auch Folsäure. Der Feldsalat ist gut für die Figur, bei nur 15 kcal auf 100g. Feldsalat schmeckt gut, wenn er mit süßen Zutaten kombiniert wird. Es gibt ca. 80 Sorten von Feldsalat. Er gehört zu den Baldriangewächsen. In diesem Salat ist sehr viel Eisen enthalten, aber auch Kalium und Phosphor. Der Feldsalat ist gut für die Nerven, wie zum Beispiel auch Nüsse. Der Feldsalat wächst sogar am Balkon, auch in der Stadt. Er hält auch eisige Temperaturen bis minus 15 Grad Celsius aus und braucht keinen besonderen Boden. Feldsalat schmeckt gut als Salat, zum Beispiel mit Nüssen und Schinken zusammen. Aber auch im Smoothie ist der Salat lecker.

Leinsamen ist ein heimisches Superfood, das dem Chia-Samen ähnelt. Es hat viele Omega-3-Fettsäuren und auch Ballaststoffe. Der Leinsamen ist angeblich unter den Pflanzen der beste Omega-3-Fett-Lieferant. Im Joghurt, Müsli oder in Backwaren schmecken Leinsamen gut. Allerdings sollten Sie nicht mehr als 2 Esslöffel Leinsamen täglich essen, weil sie sonst Verdauungsschwierigkeiten bekommen könnten. Das Gehirn wird durch Omega-3-Fettsäuren auf Hochtouren gebracht. Leinsamen schützen angeblich das Herz, senken den Cholesterinspiegel und regulieren den Blutzuckerspiegel. Auch bei Wechseljahresbeschwerden und bei Verstopfung helfen Leinsamen.

Feldsalat Smoothie Rezept für 2 Portionen

  • eine Handvoll Feldsalat
  • 2 Bananen
  • 1 EL Kokosraspel
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Honig
  • 500 ml Mineralwasser

Den Feldsalat und die Bananen zerkleinern. Dann kommen die Teile in den Mixer. Kokosraspeln, Leinsamen und Honig fügen Sie hinzu. Jetzt fehlt noch das Mineralwasser: Geben Sie es hinzu. Und nun kann das Mixen losgehen: Sie erhalten einen leckeren, grünen, heimischen Smoothie mit exotischer Note. Und zum Schluss einfach nur noch geniessen!

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

39 − 30 =